Was wir erlebt haben, ist nicht das,
worauf es ankommt, sondern was wir
durch unsre Erlebnisse geworden sind!

(Friedrich Rittelmeyer, 1872-1938)

Erlebnisse aufschreiben

etwas festhalten, weils wichtig ist, weils gut war oder emotional... gedanken zum thema erlebnisse aufschreiben sowie gute und schöne sprüche, gedichte, zitate und textschnipsel ...

Erlebnisse aufschreiben

Man müsste wieder viel mehr aufschreiben. Ich meine Erlebnisse, die man mit lieben Menschen geteilt hat. Heute macht man eher Fotos mit dem Smartphone und postet sie der ganzen Welt, statt Erlebnisse für die Angehörigen und die wirklichen Freunde festzuhalten.

Was wissen sie von mir, wenn ich nicht mehr da bin?

Ich würde mir wünschen, meine Mutter würde Briefe schreiben über alles, was sie erlebt hat, über ihre Ängste und Sorgen, ihre Wünsche und Begierden... . Auch mein Vater, meine Geschwister. Es würde vielleicht vieles klären, aufrütteln, Freude machen oder wütend.

Den anderen ein Erbe mitgeben, ihnen damit zeigen, dass wir die Zeit schön fanden, dass die gemeinsame Zeit wertwoll war. So wertvoll, sie festzuhalten und es auch einmal gesagt zu haben, dass sie wertvoll war.

(© Artikel von Monika Minder)

Erzähl mal:
Das Erinnerungsalbum deines Lebens


Was nennt ihr Leben

Das alltägliche Geschäft des Daseins,
Sommer, Herbst und Winter.
Und wieder Frühling kommen sehn,
und wieder die Blumen morgen welken sehn,
die gestern in bunter Frische glühten?
Wenn die Jugend hinweggeschäumt ist,
mit gelieh'ner Glut den trägen Lauf des greisen Blutes zu spornen?
Das wär's allein, was uns die süße Mühe des Atmens wert macht?
Nein, mein Freund, es ist ein anderes.
Es ist der stille Blick,
den wir zurück in's Herz tun
– wenn wir dort ein trauliches Gebäude uns erbaut
von Wünschen, Hoffnungen und Erinnerungen.
Wenn wir zurück in dieses Haus uns flüchten können,
bei der Zeiten Wetter, dann ruht sich's sanft im Schoss des Daseins aus.

(Michael Beer, 1800-1833, deutscher Dichter)

Es nimmt mich eigentlich wunder, warum ich diese kindischen Träume aufschreiben mag. Jedoch kommt es von der glücklichen Stimmung, in welche mich diese einfachen Spiele der träumenden Seele auch noch nach dem Erwachen versetzen. Wenn ich auch einst nichts Lesenswertes mehr in dem Aufgeschriebenen finde, so wird mich doch beim Anblick der jeweiligen Daten eine dunkle süße Erinnerung befallen eines stillgenossenen schuldlosen Glückes.

(Gottfried Keller, 1819-1890)

Erinnerung Wikipedia

Infos und Wissenswertes, Philosophie, Literatur.

Über Erinnerungen schreiben

Kreatives Schreiben. Service rund um Ihr Buch.

Biografiearbeit Berufsbild

Was ist Biografiearbeit auf anthroposophischer Grundlage? Aus- und Weiterbildungen und viele Infos.

Geschenk Tipps

Erlebnisse aufschreiben

Meine Radtouren-Erlebnisse

Weitere Artikel

September

Dieser Sommer dauerte nicht, wie Modetrends, nur eine Saison lang, sondern gleich drei. Habe ich jedenfalls das Gefühl. Rilke würde sagen: "der Sommer war gross...

> ganzer Artikel lesen

Sinn des Lebens

Die einen lieben sie, die anderen hassen sie. Die einen feiern grosse Feste, andere kleine oder gar keine. Fakt ist, es gibt ihn einfach diesen Tag der Geburt. Geburtstag ist, weil wir auf der Welt sind. Oder umgekehrt...

> ganzer Artikel lesen

Der Herbst erzählt sein Lied

Auch die Sonnenblumen müssen sterben. Wie wenn wir's nicht längst wüssten. Wolkentürme schwärmen derweil neben stahlblauem Himmel von Veränderung. Mein Blick bleibt an ihnen hängen. Wie Blumenkohl vertupfen sie das Bild...

> ganzer Artikel lesen

Wie alles schrumpft

Wo Hautzellen nicht mehr spannen und die Antworten lachen, wo Bäume schrumpfen und Häuser wachsen, wo Blätter nicht mehr vom Frühling erzählen und grün immer noch nicht das neue Rot ist, lernen wir nur nicken...

> ganzer Artikel lesen

Geburtstagskind Weihnachtskind

Um die Weihnachts- oder Neujahrszeit Geburtstag haben, ist schon besonders. Fällt der Geburtstag direkt auf den Weihnachtstag oder auf Silvester, ist das schon sehr speziell. Für Eltern wie für Kinder...

> ganzer Artikel lesen

nach oben