JEDER, DER SICH DIE FÄHIGKEIT ERHÄLT,
SCHÖNES ZU ERKENNEN...

Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes ...

Bekannter kurzer Spruch, der Kafka zugeschrieben wurde. Hier gibt es den berühmten Aphorismus auf verschiedenen Bildern. Passt gut auf eine Geburtstagskarte.

JEDEER, DER SICH DIE FÄHIGKEIT ERHÄLT, SCHÖNES ZU ERKENNEN, WIRD NIE ALT WERDEN.

(Franz Kafka, 1883-1924, zugeschrieben)

Wer hat den Spruch geschrieben?

Kafka zugeschrieben bedeutet, es gibt keine gesicherten Kenntnisse darüber, ob dieser Aphorismus tatsächlich von Kafka geschrieben wurde. > mehr dazu auf Falschzitate

Wer ist Kafka?

Franz Kafka war ein deutschsprachiger Schriftsteller, der am 3. Juli 1883 in Prag geboren wurde. Prag gehörte damals noch zur Monarchie Österreich-Ungarn. Kafka schrieb vor allem Erzählungen. Zu den bekanntesten gehören, die Verwandlung, der Prozess und das Schloss.

Mehr SPRÜCHE und TEXTE von FRANZ KAFKA

Die Herrlichkeit des Lebens

Es ist sehr gut denkbar, daß die Herrlichkeit des Lebens um jeden und immer in ihrer ganzen Fülle bereitliegt, aber verhängt, in der Tiefe, unsichtbar, sehr weit. Aber sie liegt dort, nicht feindselig, nicht widerwillig, nicht taub. Ruft man sie mit dem richtigen Wort, beim richtigen Namen, dann kommt sie. Das ist das Wesen der Zauberei, die nicht schafft, sondern ruft.

(Kafka, Tagebücher)

Du und die Welt

Im Kampf zwischen dir und der Welt sekundiere der Welt.

(Kafka)

Entschlüsse

Aus einem elenden Zustand sich zu erheben, muß selbst mit gewollter Energie leicht sein. Ich reiße mich vom Sessel los, umlaufe den Tisch, mache Kopf und Hals beweglich, bringe Feuer in die Augen, spanne die Muskeln um sie herum. Arbeite jedem Gefühl entgegen, begrüße A. stürmisch, wenn er jetzt kommen wird, dulde B. freundlich in meinem Zimmer, ziehe bei C. alles, was gesagt wird, trotz Schmerz und Mühe mit langen Zügen in mich hinein.

Aber selbst wenn es so geht, wird mit jedem Fehler, der nicht ausbleiben kann, das Ganze, das Leichte und das Schwere, stocken, und ich werde mich im Kreise zurückdrehen müssen.

Deshalb bleibt doch der beste Rat, alles hinzunehmen, als schwere Masse sich verhalten, und fühle man sich selbst fortgeblasen, keinen unnötigen Schritt sich ablocken lassen, den anderen mit Tierblick anschaun, keine Reue fühlen, kurz, das, was vom Leben als Gespenst noch übrig ist, mit eigener Hand niederdrücken, das heißt, die letzte grabmäßige Ruhe noch vermehren und nichts außer ihr mehr bestehen lassen.

Eine charakteristische Bewegung eines solchen Zustandes ist das Hinfahren des kleinen Fingers über die Augenbrauen.

(Kafka, Erzählungen und Prosa, Betrachtung)

Bilder mit diesem Spruch zum Ausdrucken


Spruch Kafka typografisch bunt

© Bild Monika Minder, darf NICHT im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte ausgedruckt werden. > Nutzung Bilder




typografisch, Spruch schwarz-gold

© Bild Monika Minder, darf NICHT im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte ausgedruckt werden.




Lange Gräser, Wiesengräser

© Bild Monika Minder, darf NICHT im Internet und nicht kommerziell genutzt werden. Darf für eine private Karte ausgedruckt werden.

Weise Zitate zum Geburtstag

Schöne Lebensweisheiten und kurze Zitate für Geburtstagskarten oder Glückwünsche.

Gedichte Zitate Sprüche

Zu vielen Themen des Lebens. Eine grosse Auswahl an Texten, von kurz bis lang, von nachdenklich bis witzig und satirisch. Berühmte wie neue moderne.

Kafka Wikipedia

Wissenswertes über Franz Kafka

Geschenk Tipps

Kafka Gesammelte Werke

Wandkalender 2019

Taschen + Tassen mit Sprüchen

nach oben